Ebenen des Bewusstseins

Um die verschieden Stufen von Bewusstsein zu beschreiben, lohnt es sich, das Werk von Dr. David Hawkins (-2012) zu betrachten.
Er unterteilt Bewusstsein in skalierte Ebenen:

Auszug aus den Ebenen des Bewusstseins nach Dr. David Hawkins:

Ebenen des Bewusstseins - Dr. David Hawkins

Unterhalb der Ebene des Mutes zeigen sich niedrig schwingende und destruktive Bewusstseinsformen. Eine Abwärtsspirale, die uns mutlos und kraftlos dahin vegetieren lässt. Das Leben ist ein Kampf.
Die Veränderung beginnt, sobald wir den Mut haben, aus dem Opfer-Täter-Spiel auszusteigen. Wir übernehmen Verantwortung für unser Leben.
Das ist die entscheidende Wende. Ab jetzt findet eine „Aufwärts“-Entwicklung statt. Wir werden neutral, akzeptieren, unsere höhere Vernunft greift. Liebe, Freude, Frieden erfüllen unser Sein. Allein das sind bereits wunderbare Qualitäten unseres Seins. Je bewusster wir sind, umso näher rückt die Erleuchtung im Sinne von „Ich bin mir meiner Göttlichkeit voll bewusst. Ich bin eins.“

Wir sind alle Wesen mit vielen Aspekten und Facetten. Im Jetzt hat jeder sein eigenes Profil. Wenn du diese Seite liest, ist bereits ein Teil von dir auf der Ebene des Mutes angekommen. Du bist offen für Veränderung. Sicher kennst du auch Zustände der Neutralität, der Akzeptanz, vielleicht auch der Liebe oder des Friedens.

Um in den hohen Bewusstseinsebenen dauerhaft verweilen zu können, müssen wir uns der Aspekte bewusst werden, die z.B. in der Angst oder Schuld stecken geblieben sind. Ermöglichen wir diesen Teilen den Übergang in die Integrität, sind sie frei und können sich weiter entwickeln.

Dr. David Hawkins beschreibt, wie sich die Wirkkraft des Bewusstseins von unten nach oben entscheidend erhöht. Unser Bewusstsein erzeugt ein wirkendes Feld. Viele Individuen erzeugen ein kollektives Feld. Je weiter wir entwickelt sind, desto stärker wirken wir auf das Bewusstsein des Kollektivs ein. Nicht durch unser Tun sondern durch unser Sein.

Mehrfach wurde bereits während der Dauer von Gruppenmeditationen ein Rückgang der Kriminalitätsrate beobachtet. Wenn wir den Zustand von Frieden nicht nur in der Meditation erreichen, sondern uns dauerhaft in hohen Bewusstseinsebenen verankern, geht es nicht nur uns und unserem Körper gut, wir verändern damit die kollektive Wirklichkeit.

Diese Webseite verwendet Cookies, damit alles wichtige richtig funktioniert. Mehr Informationen gibt es in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden!